Dachgeschoss als hochwertiger Wohn(t)raum

Das Dachgeschoss wird heute mehr und mehr zu hochwertigen Wohnraum um- und ausgebaut. Viele Eigentümer wünschen sich dabei, dass das Gebälk sichtbar bleibt, um den Räumen Atmosphäre und Wohlbehagen zu verleihen. Damit das Haus mit seinem neuen Wohmkomfort den Anforderungen an den Wärmeschutz erfüllt, muss nach der geltenden Energieeinsparverordnung (EnEV) das Dach gedämmt sein, um alle Kriterien lt. EnEV zu erfüllen.

Nicht zu vergessen und zu unterschätzen ist, dass durch das ungdämmte Dach eines Einfamilienhauses, pro Jahr mehr als 12.000 Kilowattstunden Energie verloren gehen. Ein gut abgedichtetes und gedämmtes Dach reduziert den Verlust auf 3.000 kWh.
Die Heizkosten machen in privaten Haushalten den größten Teil der gesamten Wohnnebenkosten aus.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Heim verschönern und modernisieren, für mehr Bequemlichkeit und Wohlbehagen sorgen und dabei auch noch die Energiekosten senken:
>> Machen Sie aus diesen Wünschen Wirklichkeit<<
Die Firma Dinklage unterstützt Ihr Modernisierungsvorhaben fachkundig, mit Rat und Tat, mit durchdachten Konzepten und handwerklichem Können.

 

Jetzt wird´s ernst: der Energieausweis für Wohngebäude

Die Europäische Richtlinie über die Gesamtenergieeffizenz von Gebäuden verpflichtet alle Mitgliedsstaaten, einen Energieausweis für Gebäude einzuführen. In Deutschland wird diese Bestimmung mit der Energie-Einsparverordnung (EnEV 2007) in nationales Recht umgesetzt. Was für neu errichtete Wohngebäude schon seit einigen Jahren gilt, wird damit ab 1. Juli 2008 schrittweise auch für Wohngebäude im Bestand eingeführt: Künftig müssen Eigentümer und Vermieter bzw. Neuvermietung einen Energieausweis vorlegen. Auch wer sein Haus umfassend umbaut oder die Nutzfläche um mehr als die Hälfte erweitert, muss - unabhängig von einem Nutzerwechsel - einen Energieausweis erstellen lassen.