Sichere Taubenabwehr

Das wirksame Verfahren zur Taubenabwehr für Ihr Gebäude und nicht zuletzt für Ihre Gesundheit....

Das Problem: freilebende Tauben,

sie sind in der Regel verwilderte Haustauben und stammen wie diese von der Felsentaube ab. Sie bauen ihr Nest an hohen Plätzen auf Vorsprüngen und benötigen nur wenig Nistmaterial. Meist besteht das Nest aus Kothaufen mit einigen Halmen drin, kann aber mit der Zeit einen größeren Umfang annehmen. Zeitig im Frühjahr beginnen Tauben mit der Eiablage und können im Laufe des Sommers gut ein Dutzend Junge aufziehen.
Tauben verursachen größere Schäden, da ihr ammoniakhaltiger Kot auf Dauer Sandstein, Stuck, eloxierte Metalloberflächen und andere Fassadenmaterialien angreift. Ihre Nester und Ruheplätze sind eine ideale Brutstätte für lästiges Ungeziefer, welches eindringt in winzige Ritzen, Belüftungsanlagen, Fensteröffnungen, Klimaanlagen in Wohnungen, Büros und Gewerbebetriebe. Dieses kann erhebliche gesundheitliche Folgen haben.

Das Fazit:
Tauben verunreinigen und schädigen nicht nur Gebäude, sie sind auch eine nicht zu unterschätzenden Gefahr für die Gesundheit der Menschen.
Die Vielzahl der Bekämpfungsmittel erfordert große Sachkenntnis und Erfahrung, damit eine Langzeitwirkung erzielt wird. Dies ist besonders wichtig, weil Zecken (Taubenzecke) und Milben, die im Kot leben, lange Zeit ohne Nahrung auskommen können. Mitunter steckt auch in jedem Nístmaterial und Kot, Salmonellen und Mehlkäfer, die vom Licht angelockt gern in die Wohnung eindringen.

----------------------------------------------------------------

Schneefangsysteme

Informationen über Schnee- und Eislasten in Anlehnung an DIN 1055-5

Gerichtsurteil: Schneefanggitter werden "Pflicht"

"Wie jetzt das Amtsgericht Herzberg am Harz entschied, haben Hausbesitzer, deren Dach eng am Nachbargrundstück liegt und somit Schnee auf dieses Nachbargrundstück gelangen kann, Schneefanggitter anzubringen. Geklagt hatte eine Herzberger Bürgerin, auf deren Grundstück eine Dachlawine des Nachbardaches landete. Sie gewann.... Wenn auch nur ansatzweise von einer Gefahr ausgegangen werden oder Schnee herrunterrutschen könne, laufen Hausbesitzer Gefahr, dass der Nachbar Ansprüche geltend machen könnte."

 

Gemäß den Festlegungen in den Landesbauordnungen werden für Dächer an allgemein zugänglichen Wegen und über Eingängen Schneefangsystem gefordert.

Schneeschutz auf Ihrem Dach

Schneefanggitter sind eine wichtige Schutzmaßnahme bei Dachlawinen.

Ist Ihr Dach ausreichend abgesichert?

Pulverschnee mit geringer Dichte, wiegt circa 100 Kilogramm bei einem Volumen von 1 Kubikmeter. Regnet es dann noch, hat dieser Pappschnee mit hoher Dichte ein Gewicht von 300 Kilogramm pro Kubikmeter.
Rutscht dann Schnee vom Dach, haften Sie als Hausbesitzer für die daraus entstandenen Personen- und Sachschäden, wie z.B. geparkte Autos. Ohne Schneefanggitter oder Schneestopper, geraten Sie schnell in Haftung für daraus entstandenen Schäden. Denn die Versicherung prüft zuallererst, ob der Hauseigentümer seiner Sorgfaltspflicht mit dementsprechenden Schutzvorrichtungen nachgekommen ist.

Haben Sie Fragen zu diesem Thema, dann rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne, und finden für Ihr Problem eine Lösung.

-----------------------------------------------------------------

Wir versichern Ihnen:

  • umfassende Beratung, gern auch vor Ort
  • schnelle Lieferung
  • kompetente Konzepterstellung
  • Profiware
  • beste Qualität
  • gutes Preisleistungsverhältnis
  • Wartung

Wir beraten Sie gern!

Es gibt das nach Bedarf speziell angewendete Taubenabwehrsystem. Das wichtigste an einer fachgerechten Abwehr ist ein optimaler Schutz bei geringster optischer Beeinträchtigung.

Wir haben für Sie die optimale Abwehrlösung und beraten Sie gerne vor Ort. Sprechen Sie uns an.

Die Spikes der Taubenabwehr bestehen vollständig aus reinem Edelstahl mit Metallspitzen in einer definierten Höhe von 11 cm ....die, Tauben abwehren aber nicht verletzen.

Eine kleine Auswahl an Taubenabwehr....

Dohlengitter

Dohlenschutzgitter verhindern, dass Dohlen ihre Nester in Schornsteinen und Kaminen bauen. Solche Plätze sind bei diesen Vögeln, die zu den Höhlenbrütern gehören, sehr beliebt, da der enge weitgehend windgeschütze Schlot ideale Vorraussetzung bietet um dort zu nisten.
Hierbei lassen die Dohlen ihr Nistmaterial einfach in den Schornsteinschlot fallen, bis das weitere Nest darauf gebaut werden kann. Der Kamin oder Schornstein wir somit regelrecht versiegelt.
So ensteht ein hochgratig gefährlicher Abgasrückstau mit dem giftigen geruchs- und geschmacklosen Kohlenmonoxid (CO).

Die Verhinderung zur Einnistung von Dohlen ist ganz einfach und kostengünstig:

Die aufschraubbaren Dohlenschutzgitter aus Edelstahl , werden oben am Rand der Schornsteinöffnung befestigt und verhindern somit das Einnisten.

..........